Straßen und Plätze
Straßen und Plätze
Schulen und KITAs
Schulen und KITAs
Freianlagen an Gebäuden
Freianlagen an Gebäuden
Sport und Spiel
Sport und Spiel
Friedhöfe
Friedhöfe
Bauleitplanung / Dorferneuerung
Bauleitplanung / Dorferneuerung
  • Abriss eines ungenutzten Wohngebäudes
  • Schaffung eines attraktiven Spielbereiches
  • Sitzmöglichkeit an Wasserspiel
  • ortsgerechte Begrünung mit Blüte übers ganze Jahr
  • multifunktionale, wassergebundene Fläche für Kirchweih und Feste
  • hochwertiger Zugangsbereich zur Kapelle
  • mit Architekt Albert Ruhmann, Gremsdorf

Bauherr: Gemeinde Gremsdorf

  • Neugestaltung der Ortsmitte nach Abbruch von Milch- und Feuerwehrgerätehaus
  • Verbesserung der Fahrbahntrasse der B 22 und der zuführenden Nebenstraßen für Schwerlast- und
    Anliegerverkehr
  • Sicherheit für Fußgänger durch neue Gehsteige
  • Schaffung eines attraktiven, zentralen Dorfplatzes mit Laufbrunnen sowie einer großzügigen Buswarte- und Infohaus für Einheimische und Touristen

  • Gestaltung eines Dorftreffpunkts am zentral gelegenen Dorfweiher
  • Anlage einer Sitzmauer mit Feuerstelle
  • dorfgerechte Eingrünung
  • Backofen für Dorfgemeinschaft Stadt Auerbach
Bauherr: Stadt Auerbach

  • Gestaltung einer neuen Dorfmitte mit naturnaher Umgestaltung des Dorfweihers
  • Schaffung eines Treffpunktes mit hoher Aufenthaltsqualität
  • Neugestaltung und Erweiterung des Spielplatzes
  • Verlegen des Buswartebereiches
  • schützende Eingrünung und Pflanzung von Schattenbäumen
Bauherr: Stadt Auerbach

  • Neuordnung der Straßenführung im Umgriff des Kriegerdenkmales unter Berücksichtigung des steilen Geländes
  • Schaffung eines neuen Platzbereiches am Kriegerdenkmal, mit Sitzstufen aus Granit
  • Neugestaltung des Kirchplatzes und der Zufahrt zum Pfarrhof
  • Maßnahme mit Bezuschussung durch die Städtebauförderung
  • LPH 8-9 für G+2S Landschaftsarchitekten, Deggendorf
Bauherr: Stadt Parsberg

  • Neugestaltung der Aussenanalgen im Bereich Mensa, neue Kammerhauptverwaltung sowie neues Lehrsaalgebäude
  • Schaffung von repräsentativen Aufenhaltsbereichen und Pausenräumen
  • zentrale Wasserachse für Regenwassermanagement
  • Hochwertige Ausstattung (schwebendes Holzdeck über dem Wasser, Pergola, großformatige Beton-Sitzblöcke)
  • Bau eines neuen Mitarbeiterparkplatzes
  • LPH 6-9 für G+2S Landschaftsarchitekten, Deggendorf

Bauherr: Handwerkskammer für Niederbayern und die Oberpfalz

  • Platzgestaltung an der Kirche der Benediktinerabtei Plankstetten unter Berücksichtigung des historischen Umfeldes
  • Maßnahme im Rahmen der Dorferneuerung
  • Neugestaltung des Biergartens der Klosterschenke
  • Schaffung einer architektonischen Wasserrinne unter Nutzung vorhandenen Quellwassers
  • Verbesserung der Verkehrsführung in der angrenzenden Fribertshofener Straße
  • LPH 8-9, G+2S Landschaftsarchitekten, Deggendorf
Bauherr: Gemeinde Berching

  • Gestaltung eines neuen Dorfplatzes im Umgriff des vorhandenen Feuerwehrhauses und des Spielplatzes in Zogenreuth. Abriss einer alten, ungenutzten Scheune zur Schaffung des Platzangebotes
  • Treffpunkt für die Dorfbewohner, Festplatz für die Kirchweih, Sitzmöglichkeit in Benachbarung zum Spielplatz
  • Verwendung dorfgemäßer Materialien (wassergebundene Decke)
  • Raumbildung durch Baumpflanzungen, ansprechende Begrünung, Pflanzung einer Obstbaumreihe entlang des Spielplatzes
  • Gestaltung eines neuen Buswartebereiches mit Sitzgelegenheit und Info-Bereich
Bauherr: Stadt Auerbach

  • Erster Bauabschnitt: Ruhehof mit Wasserspiel, Sitzmauer und bunten Sitzwürfeln
  • Neugestaltung Gebäudeumgriff des sanierten Schulhauses mit attraktiver Böschungsgestaltung
  • zweiter Baubschnitt: Aussenanlagen der neuen Doppelsporthalle mit großer Mensaterrasse
  • neuer Schulhof mit Spielangeboten und Kleinspielfeld

Bauherr: Stadt Höchstadt an der Aisch

  • Neugestaltung des Gartens im Zuge eines Krippenneubaus
  • Große Wiesenfläche zum Bolzen, neues Klettergerät und Schaukeln,
  • naturnaher Wasserspielbereich mit Schwengelpumpe
  • Kleinkindersandbereich und Krippengarten mit großer Holzterrasse
  • Einbeziehen der vorhandenen Bäume und Spielgeräte
  • großzügiger Krippeneingangsbereich mit pflegeleichter, attraktiver Bepflanzung

Bauherr: Gemeinde Gremsdorf

  • Neugestaltung des Gartens im Zuge eines Neubaus von Hort, Krippe und Kindergarten für 120 Kinder
  • Krippengarten mit Nestschaukel, Kleinkinderspielgerät und Sandspielbereich
  • Kindergarten mit Hangrutsche, Spielwiese, Sitzmauer und großem Sandbereich
  • Bobbycar-Rennstrecke
  • Motorikzaun und weitere Ausstattung

Bauherr: Höchstadt an der Aisch

  • Umnutzung eines vorhandenen Spielplatzes mit Sportangeboten für alle Generationen
  • Abstimmung mit Physiotherapeuten und Sportlern
  • Beschilderung mit Übungsanleitungen
  • Kraftsportgeräte (Reck, Barren, Kletterkombination)
  • Bodentrampolin, Klettergerät, Fussfahräder, Spiel-Tisch (Schach, Mühle)
  • Denk-Spiel, Wurfspiel
  • in Zusammenarbeit mit der LAG Aischgrund

Bauherr: Gemeinde Adelsdorf

  • Neugestaltung des maroden Spielplatzes unter Berücksichtigung der vorhandenen Bäume
  • Schaffung eines naturnahen Erlebnisspielplatzes
  • Piratenschiff, Hängematten, Slackline, Balancieren, Kleinkinderbereich im Schatten, Liegedecks unter den Bäumen, Sitzatrium, Boulderwand
  • Einbeziehen des vorhandenen Wasserhäuschens
  • Bürgerbeteiligung

Bauherr: Markt Burgebrach

Angebote SPORTBEREICH
Bolzplatz, Beachvolleyballfeld, Kraftsportanlage/Calesthenics:
Wurfgerät /Basketball an der Kette:

Angebote KREATIVBEREICH
Sitz- und Liegeflächen
Kinder-Baustelle
Heckenverstecke
Erdhügel
Sitzkreis aus Natursteinquadern mit Feuerplatz
Bodentrampolin
Balancierparcours

  • Ergänzung eines vorhandenen Parkes mit Fitnessangeboten für Familien, Kinder und Senioren
  • in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat
  • Balancierkombination, Bodentrampolin
  • Spieltische mit Schach und Mensch-Ärgere-Dich-nicht
  • Fussfahrräder, Armtrainer, Reck
  • Seniorengerechte Bänke, Sonnenliegen mit Blick über die Aischaue
  • in Zusammenarbeit mit der Anneliese-Knobelspieß-Stiftung und der LAG Aischgrund

Bauherr: Stadt Höchstadt an der Aisch

  • im ersten Bauabschnitt: Abriss der maroden Einfriedungsmauer, Neugestaltung des Entsorgungsbereichs und neue Zufahrt/Zugang
  • im zweiten Bauabschnitt - Ausführung 2016: Wege und Sitzplätze, Friedbäume und parkartige Gestaltung des alten Friedhofsteils, Hochkreuz und teilanonyme Urnenbestattung
  • im dritten Bauabschnitt: Urnengräber in radialer Anordnung

Bauherr: Gemeinde Adelsdorf

  • Erstellung eines zukunftsfähigen Gesamtkonzepts mit Neugestaltung von Wegen und Platzsituationen
  • Anlage einer Friedwiese
  • Angebot von zeitgemäßen, neuen Bestattungsformen
  • Verbesserung der Durchgrünung
  • denkmalgerechte Sanierung der historischen Friedhofsmauer
  • Schaffung neuer Stellplätze

Bauherr: Stadt Auerbach

    • Neugestaltung mit barrierefreien Zugang (Rampe) mit hochwertigen Materialien, Überarbeitung der Stützmauer mit neuem Geländer, Kirchvorplatz mit Sitzmöglichkeiten und ansprechender Begrünung
    Bauherr: Stadt Auerbach

  • Gestalterische und funktionale Überarbeitung des Friedhofsbestandes
  • Angebot zeitgemäßer Bestattungsformen
  • Erhaltung der vorhandenen Eingrünung und Ergänzung der Grünstrukturen
  • konzeptionelle Erweiterung mit eigenem Zugang und Stellplätzen

Bauherr: Stadt Auerbach

  • Erstellung eines zukunftsfähigen Gesamtkonzepts mit Neugestaltung von Wegen und Platzsituationen
  • zentrale Mittelachse mit Platzbereich und Sitzmöglichkeiten
  • Neuanlage der Wege mit wassergebundener Decke
  • eigens entworfene Kannenschränke, Schöpfbecken und Zapfstellen
  • Ergänzung der Urnenstelen
  • Anlage einer Friedwiese
  • Neuordnung des Müllbereichs
  • Sanierung der historischen Friedhofsmauer
  • Angebot von zeitgemäßen, neuen Bestattungsformen
  • Verbesserung der Durchgrünung

Bauherr: Stadt Hirschaid

  • Erstellung eines Gesamtkonzeptes: Überarbeitung des Bestandes und Planung einer Friedhofserweiterung
  • im ersten Bauabschnitt: Abriss der maroden Einfriedungsmauer, Neugestaltung mit hochwertigen Natursteineinfassungen und Mauer- sowie Torelementen und geschnittenen Hecken, neue Toranlagen, neuer Zugang als Seiteneingang
  • im zweiten Bauabschnitt - geplant für 2017: Wege und Sitzplätze, repräsentatives Umfeld der neuen Aussegnung, Anlage einer Friedwiese
  • Angebote für Urnenbestattung
  • Überarbeitung der Ausstattung (Schöpfbecken, Bänke, etc.)
  • Barrierefreie, pflegeleichte Gestaltung
  • Raumbildung durch Heckenstrukturen und Baumpflanzungen
  • Neugestaltung Entsorgungsbereich

Bauherr: Marktgemeinde Hirschaid

  • Arbeitskreisarbeit mit den Drügendorfer Bürgern
  • Bestandserfassung und -analyse, Potentialbewertung und Erarbeitung von Maßnahmenvorschläge in den Arbeitskreisen
  • Ortsbegehungen und Informationveranstaltungen
  • Thema Nahwärmemnetz und autarke Energieversorgung
  • als Grundlage zur Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm

Bauherr: Markt Eggolsheim / Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken

  • Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan, Eingriffs-Ausgleichsregelung und begleitender Flächennutzungsplanänderung
  • Friedhofserweiterungsfläche, Wohnbebauung
  • Berücksichtigung immissonschutzrechtlicher Erfordernisse
  • fußläufiger Anschluss an vorhandene Siedlung
  • Oberflächenwassermanagement
  • Ortsrandausbildung und Eingrünung

  • Arbeitskreisarbeit mit den Bürgern der 5 Ortsteile
  • Bestandserfassung und -analyse, Potentialbewertung und Erarbeitung von Maßnahmenvorschläge in den Arbeitskreisen
  • Ortsbegehungen und Infofahrt
  • als Grundlage zur Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm
Bauherr: Stadt Höchstadt an der Aisch / Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken

  • Nachverdichtung auf Grundstück einer ehem. Gärtnerei
  • Mehrfamilienhäuser mit Wohnungen in verschiedenen Größen
  • Innenstadt und Nahversorgung fußläufig erreichbar
  • Blick auf Staffelberg und Kloster Banz
  • Unterbringung der parkenden Autos in Tiefgarage
  • Teilung des Gebietes aus Immissionschutzgründen in Allgemeines Wohngebiet und Mischgebiet

  • Arbeitskreisarbeit mit den Dippacher Bürgern
  • Bestandserfassung und -analyse, Potentialbewertung und Erarbeitung von Maßnahmenvorschläge in den Arbeitskreisen
  • Langfristige Zukunftsperspektiven für Dippach entwickeln
  • als Grundlage zur Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm
Bauherr: Markt Burgebrach / Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken

  • Neugestaltung des Konventgartens im Zuge der Generalsanierung der Benediktinerabtei Plankstetten
  • Gartenparterre mit Wasserbecken, Terrasse mit großer Pergola aus Stahl und Holz
  • Schaffung eines Hofes mit Pergola, Wasserrinnen und Wasserbecken im Kreuzgarten Ost
  • LPH 6-9, G+2S Landschaftsarchitekten, Deggendorf
Bauherr: Benediktinerabtei Plankstetten